Apfel-Crumble

Zutaten:

(für 4 bis 6 Personen)
6 bis 7 Äpfel (Elstar)
Zimt und Zucker

Für die Streusel:
100 g Zucker
150 g Mehl
100 g Butter
2 Teelöffel Zimt

1 Esslöffel Puderzucker

Zubereitung:

Äpfel waschen, schälen, in Spalten schneiden. Äpfel in einer gefetteten Auflaufform verteilen. Mit Zimt und Zucker bestreuen.

Backofen auf 160 °C (Umluft) vorheizen.

Für die Streusel die angegebenen Zutaten verkneten. Streusel über den Äpfeln verteilen. Im vorgeheizten Ofen auf der zweiten Schiene von oben etwa 30 Minuten backen. Die Streusel müssen kross und nicht weich sein. Puderzucker darüber sieben.

Tipp:

Den Crumble lauwarm als Dessert servieren. Zum Crumble schmecken Vanillesoße oder Vanilleeis.

Dieses Rezept wurde erprobt von

Meike Hilbing aus Vreden-Kleinemast

„Das Rezept für das Apfel-Crumble habe ich schon häufig weitergegeben, weil es so gut ankam“, erzählt Meike Hilbing aus Vreden-Kleinemast im Kreis Borken. Sie selbst hat das Crumble bisher immer nur mit Äpfeln zubereitet. Im Originalrezept, das sie vor zwei Jahren in einem Kochbuch ihrer Mutter gefunden hat, standen als Abwandlungen aber auch Kirschen und Pflaumen. „Es ist wichtig, dass man das Crumble so lange im Ofen lässt, bis die Streusel kross sind“, gibt die 21-Jährige als Tipp. Meike Hilbing studiert Grundschullehramt in Münster. Ihr Hobby ist Tennis spielen.

15°C