Joghurt-Pfirsichtorte

Zutaten:

Für den Teig:
3 Eier
70 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
90 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver

Für den Belag:
6 Blatt weiße Gelatine
150 g Zucker
200 g Frischkäse
450 g Vanillejoghurt
200 ml Sahne
1 Dose Pfirsiche
1 Päckchen Tortenguss
2 Esslöffel Zucker
200 ml Sahne
1 Päckchen Sahnesteif
1 Päckchen Vanillinzucker

Zubereitung:

Backofen auf 180 °C vorheizen.

Springform mit Backpapier auskleiden. Eier trennen, Eiklar steif schlagen. Eigelb, Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Eischnee unterheben. Teig in die Form füllen. Im vorgeheizten Ofen 15 Minuten backen. Gut auskühlen lassen.

Für den Belag Gelatine einweichen. Zucker, Frischkäse und Joghurt verrühren. Sahne steif schlagen und unterziehen. Gelatine nach Packungsanleitung auflösen, mit 2 Esslöffeln Frischkäsecreme verrühren, dann unter die restliche Creme rühren. Pfirsiche abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. 2 Pfirsichhälften für die Dekoration beiseitestellen. Restliche Pfirsiche klein würfeln und unter die Frischkäsecreme heben. Gleichmäßig auf dem Tortenboden verteilen.

Aus Tortenguss, 220 ml Pfirsichsaft und Zucker einen Guss kochen. Leicht abkühlen lassen, die Frischkäsecreme damit überziehen. Die Torte 2 Stunden kühl stellen. Sahne mit Sahnesteif und Vanillinzucker steif schlagen. Die Torte mit Sahnetupfern und Pfirsichspalten garnieren.

Tipp:

Am besten orangen Tortenguss verwenden.

12°C