Online-Umfrage zu Süßungsmittel Stevia verlängert

Stevia-Produkte werden von den Verbrauchern nicht akzeptiert. Foto: B. Lütke Hockenbeck

07.02.2017 . Studentisches Forschungsprojekt untersucht Verbraucher-Akzeptanz von Stevia-Produkten / Verlängerung der Online-Befragung bis 28.2.2017

Das Süßungsmittel Stevia ist 15-30 mal süßer als Zucker, kalorienfrei, diabetikergeeignet und wird aus einer natürlichen Pflanze gewonnen wird. Doch am Markt werden Stevia-Produkte kaum angenommen. Ob es am höheren Preis, am Geschmack, an unzureichenden Informationen oder anderen Gründen liegt, will die Universität Hohenheim in einer Online-Umfrage untersuchen. Die Umfrage läuft bis 28. Februar 2017.

Es gibt viele Vorteile, die für die Pflanze sprechen, so Dr. Udo Kienle, Agrarwissenschaftler an der Universität Hohenheim: „In den Blättern der Pflanze werden sogenannte Steviolglycoside gebildet. Durch ihre Extraktion aus den Blättern lässt sich ein hochgereinigter Süßstoff gewinnen, der praktisch frei von Kalorien und auch für Diabetiker bestens verträglich ist.“ Trotzdem akzeptieren Verbaucher die Produkte nicht.

Studierende der Universität Hohenheim untersuchen nun im Rahmen des Reformprojekts Humboldt reloaded mit einer Online-Umfrage die Gründe für die Ablehnung der Verbraucher.

Alle Interessierten können unter www.uni-hohenheim.de/stevia-akzeptanz-2017 an der Umfrage teilnehmen.

15°C