Zurück

Gemeinsam erfolgreich

Drei Direktvermarkter bündeln Kompetenzen

Schon einige Minuten bevor der Hofladen in Butzbach um 6.30 Uhr seine Türen öffnet, warten die ersten Kunden auf dem großen Parkplatz. Einige haben ihr Frühstück bereits vorbestellt. Der Hofladen der drei Hoffreunde liegt keine 30 km südlich von Gießen, direkt an der Bundesstraße 3 und einen Katzensprung zur A 5 entfernt.

(Bildquelle: F. Schildmann)

„Viele Pendler kommen schon am frühen Morgen und versorgen sich in der Bäckerei mit Frühstück und Snacks“, so Isabelle Burgstaller, die Chefin im Laden. Neben den Backwaren finden die Kunden ein Lebensmittel-Vollsortiment. Viele Produkte stammen von den drei Gründern – den Hoffreunden Stefan, Jan und Maximilian.

Ein einzelner Hofladen

Das Konzept entstand aus der gemeinsamen Leidenschaft für regional erzeugte Produkte und einer langjährigen Freundschaft. Sie entwickelten ihre eigenen Betriebe lange unabhängig voneinander in unterschiedliche Richtungen. Auf dem Seefeldhof von Stefan Zimmer und seiner Familie dreht sich alles um die Kartoffel. Jan Winter hält auf dem Lindenhof 500 Strohschweine. Bei Maximilian Reuhl stehen Obst- und Spargelanbau im Mittelpunkt. Alle drei hatten einen eigenen Hofladen und boten die Waren der jeweils anderen an. Dann kam die Idee auf, die Produkte gemeinsam an einem Standort zu verkaufen.

Das Grundstück war schnell gefunden. Es gehörte schon vor dem Bau des neuen Hofladens Jan Winter. Die weiteste Anreise zum neuen Standort hat mit 8 km Maximilan Reuhl. Sowohl Jan Winter als auch Stefan Zimmer haben ihre Hofläden mit der Eröffnung des neuen Ladens geschlossen. Nur Maximilian Reuhls Hofladen, Wetterauer Früchtchen, existiert weiterhin.

Das Gebäude

Eröffnet wurde der 150 m² große Hofladen Ende November 2021. Vor allem das äußere Erscheinungsbild stand beim Neubau im Fokus. „Da alle drei Landwirte zuvor aus einer Scheune heraus verkauften, sollte auch der neue Hofladen einen Scheunencharakter bekommen“, so Isabelle Burgstaller. Erreicht wurde das durch die Holzfassade. Durch einen Vorbau entstand eine witterungsgeschützte Verkaufsfläche sowie ein Gastronomiebereich.

Der Innenraum ist großzügig gestaltet. Auffällig ist die Untersicht des Daches, denn...

Immer bestens informiert mit dem HOFdirekt Newsletter!

Erhalten Sie jeden Dienstag die wichtigsten Meldungen kostenlos per E-Mail direkt von der HOFdirekt-Redaktion. Abmeldung jederzeit möglich. Ihre Daten geben wir selbstverständlich nicht weiter.