Fehlerteufel in HOF direkt

Kaminwurzen direkt vom Hof sind in Südtirol beliebt. Foto: S. Jaisfeld

19.04.2017 . In Ausgabe 2/2017 hat sich im Beitrag "Agridirect mit Stärken und Schwächen" ein Fehler eingeschlichen. Die korrigierte Version des Infokastens "Marke setzen" lesen Sie hier.  

In Italien gibt es mehr als 1,6 Mio. registrierte landwirtschaftliche Unternehmen, über 63 000 Betriebe verkaufen ihre Erzeugnisse direkt und fast 21 000 bieten Urlaub auf dem Bauernhof an.

Südtirol in Zahlen

Hier leben 500 000 Einwohner, pro Jahr kommen bis zu 7 Mio. Urlaubsgäste. 2520 landwirtschaftliche Betriebe bieten hier Urlaub auf dem Bauernhof an. Von den 1250 Betrieben, die Urlaub auf dem Bauernhof anbieten, tragen 1600 Höfe das Markenzeichen "Roter Hahn".

Roter Hahn

Roter Hahn“ ist die Dachmarke für den bäuerlichen Zuerwerb in Südtirol. Anfangs stand sie noch allein für Urlaub auf dem Bauernhof. Mittlerweile umfasst sie zusätzlich Hof- und Buschenschänke (Gastronomie), Produkte (Direktvermarktung) sowie Bäuerliches Handwerk.

Unter der Marke „Roter Hahn“ vom Südtiroler Bauernbund sind 69 Direktvermarkter mit etwa 700 Produkten gelistet.

Für das Gütesiegel sind folgende Kriterien ausschlaggebend: Mindestens 75 % der zur Verarbeitung herangezogenen Rohstoffe  stammen direkt vom eigenen Hof, die Verarbeitung muss auf dem Betrieb stattfinden, außerdem erfolgt jährlich eine Blindverkostung durch eine unabhängige Fachkommission.

Der Mitgliedsbeitrag liegt bei 510 € pro Jahr. Die Internetseite www.roterhahn.it verzeichnet täglich 4 200 Besucher, das  ergibt 1,5 Mio Besucher pro Jahr.



16°C