Einnahmen nachbongen?

Unser Hofladen ist nur freitags geöffnet. Im Hofladen benutzen wir eine Registrierkasse. Aber es kommen auch unter der Woche immer Kunden auf den Hof, um einzukaufen. Muss ich jedes Mal die Kasse in Betrieb nehmen? Kann ich diese Einnahmen wie bei einer offenen Ladenkasse erfassen und ins Kassenbuch eintragen? Kann ich die Einnahmen sammeln und sie am Öffnungstag in die Kassen einbongen?

Grundsätzlich ist jeder Steuerpflichtige verpflichtet, sämtliche Einnahmen und Ausgaben einzeln aufzuzeichnen. Ist eine Registrierkasse vorhanden, so muss diese Kasse jede Einnahme einzeln aufzeichnen. Bei einer Betriebsprüfung sind dem Betriebsprüfer des Finanzamtes diese elektronischen Daten in elektronischer Form vorzulegen. Durch den Einsatz einer entsprechenden elektronischen Kasse ist somit die Einzelaufzeichnungspflicht erfüllt.

Keine offene Kasse neben Registrierkasse

Daneben darf keine offene Ladenkasse geführt werden, da gerade hier keine Einzel­aufzeichnung der Einnahmen erfolgt. Die Pflicht zur Einzelaufzeichnung muss nur dann nicht erfüllt werden, soweit nachweislich Waren von geringem Wert an eine unbestimmte Vielzahl nicht bekannter und auch nicht feststellbarer Personen verkauft werden. Das trifft z. B. für den Verkauf im Hofladen zu. In diesen Fällen kann die offene Ladenkasse als einziges Kassensystem im Hofladen verwendet werden.

Doch sobald eine elektronische Registrierkasse vorhanden ist, darf daneben keine offene Ladenkasse geführt werden.Sämtliche Bareinnahmen des Hofladens sind sofort in der Registrierkasse zu verbuchen. Ein Sammeln und späteres Verbuchen entsprechen nicht den sogenannten „Grundsätzen ordnungs­mäßiger Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen sowie zum Datenzugriff durch die Finanzbehörden“ (GoBD) und wird somit von den Betriebsprüfern nicht akzeptiert.

Ein Kassenbuch ist bei Verwendung einer entsprechenden elektronischen Registrierkasse nicht handschriftlich zu führen. Das Kassenbuch liegt elektronisch in der Registrierkasse und muss bei Bedarf dem Betriebsprüfer zur Verfügung gestellt werden. Michael Stein

Was Sie zur Kassenbuchführung wissen müssen, steht im Beitrag „Kassenbuch führen“ in Ausgabe 2/2013. Abonnenten können den Artikel kostenlos herunterladen unter www.hofdirekt.com → Archiv.


Foto: S. Jaisfeld

4°C