Windbeuteltorte mit Roter Grütze

Zutaten:

für 1 Springform Ø 28 cm

Für den Biskuitteig:
3 Eier
3 Esslöffel heißes Wasser
1 Päckchen Vanillinzucker
120 g Zucker
1 Prise Salz
100 g Mehl
50 g Speisestärke
1 Teelöffel Backpulver
für die Füllung:
400 g Sahne
400 g Schmand oder Quark
4 Esslöffel Gelierzucker 1  :  1
2 Packungen Mini-Wind­beutel
für den Spiegel:
500 g Rote Grütze
1/2 Päckchen roter Tortenguss

Zubereitung:

Den Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Für den Biskuit Eier trennen. Eigelb mit Wasser, Vanillinzucker und Zucker hellgelb cremig schlagen. Eiweiß mit Salz steif schlagen und auf die Eigelbcreme geben. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und auf den Eischnee sieben. Unterheben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und 15 bis 20 Minuten backen. Abkühlen lassen. Durchschneiden.
Für die Füllung Sahne schlagen. Schmand oder Quark mit Gelierzucker verrühren. Sahne unterheben. Einen Tortenrand um den unteren Boden setzen. Die Hälfte der Sahne-Schmand-Masse auf dem Boden verstreichen. Die gefrorenen Windbeutel eng nebeneinander in die Masse setzen und mit restlicher Creme bestreichen. Den zweiten Boden aufsetzen. Rote Grütze mit Tortenguss nach Packungsanleitung binden und auf der Torte verteilen.
Einige Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen.

Tipp: Die Rote Grütze kann auch separat zur Torte serviert werden.

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Backzeit: 15 bis 20 Minuten
15°C