Schokoladenkuchen mit Eierlikör

Zutaten:

für ein Backblech 42 x 29 cm

Für den Rührteig:
300 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
4 Eier
300 g Mehl
3 gestrichene Teelöffel Backpulver
300 ml Eierlikör
150 g geraspelte Schokolade

außerdem:
etwa 350 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Für den Rührteig Butter mit Zucker, Vanillinzucker und Salz verrühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen, unterrühren. Eierlikör und geraspelte Zartbitterschokolade unterheben.
Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im heißen Ofen 30 bis 35 Minuten backen.
Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und auf der Teigplatte verstreichen.

Tipps:
Die Kuchenstücke nach Geschmack mit Eierlikör und geraspelter Schokolade garnieren. Dazu Sahne reichen.
Wenn Kinder mitessen, statt des Eierlikörs Milch oder Vanillesoße aus dem Kühlregal verwenden. Dann etwas weniger Zucker nehmen. Marlies Grewe aus Meschede empfiehlt, die Schokolade nur grob zu rapseln.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Backzeit: 30-35 Minuten
15°C