Pumpernickel-Kuchen

Zutaten:

Für den Mürbeteig:
250 g Mehl
150 g kalte Butter in Stücken
1 Ei
70 g Zucker
1 Prise Salz

Für die Füllung:
100 g Pumpernickel
100 g Zartbitterschokolade
100 g Vollmilchschokolade
1 Teelöffel Honig
1 Teelöffel Vanillinzucker
2 Esslöffel Sahne
80 g weiche Butter
2 Esslöffel Kirschwasser

Für die Glasur:
100 g weiße Schokolade
60 g weiche Butter
40 g Puderzucker
180 g Frischkäse
Kakao zum Bestäuben

Zubereitung:

Zutaten für den Mürbeteig rasch verkneten, in Folie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

Backofen auf 180 °C vorheizen. Teig in eine Springform geben und auf dem Boden leicht andrücken. Einige Male mit der Gabel einstechen. Boden im vorgeheizten Ofen etwa 10 Minuten goldgelb backen.

Pumpernickel zerkrümeln, mit Kirsch­wasser vermengen und 30 Minuten ziehen lassen. Schokolade für die Füllung zerkleinern und im Wasserbad schmelzen. Honig, Vanillinzucker, Butter, Sahne und Pumpernickel unterrühren. Masse auf dem Mürbeteigboden verteilen und 30 Minuten kalt stellen.

Für die Glasur weiße Schokolade schmelzen. Puderzucker und Butter schaumig schlagen, Frischkäse und geschmolzene Schokolade unterrühren. Glasur auf dem Kuchen verteilen (es darf auch ungleichmäßig sein) und nach Wunsch mit Kakao bestäuben.

16°C