Eistorte mit „echtem“ Eis

Zutaten:

Für den Biskuit:
3 Eier
5 bis 6 Esslöffel heißes Wasser
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
100 g Mehl
50 g Speisestärke
1 Teelöffel Backpulver
Zucker zum Bestreuen

Für den Belag:
800 ml Sahne
4 Päckchen Vanillinzucker
4 Päckchen Sahnesteif
12 Teelöffel Zucker
2 rechteckige Packungen Eis (je 1 l)

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Für den Biskuit Eier und Wasser schaumig schlagen. Zucker und Vanillinzucker einrieseln lassen, weitere 3 Minuten schlagen. Mehl, Stärke und Backpulver unter die Eimasse ziehen. Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und im heißen Ofen 10 bis 15 Minuten backen. Nach dem Backen die Teigplatte sofort auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, Backpapier abziehen.

Für den Belag Sahne mit Zucker, Vanillinzucker und Sahnesteif schlagen. Biskuit längs teilen, auf ein Brett legen. Auf die eine Hälfte etwas Sahne geben, das Eis aus den Paketen hintereinander auf die Sahne legen, den Boden rundherum abschneiden. Etwas Sahne auf das Eis geben, den zweiten Boden aufsetzen. Die Torte mit restlicher Sahne bestreichen und garnieren. Die Torte mindestens 3 Stunden in die Gefriertruhe stellen.

Tipp:

Die Torte etwa 15 Minuten vor dem Servieren aus der Truhe nehmen.

Dieses Rezept wurde eingereicht von

Susanna Berthin aus Bad Rappenau

Buchtipp:

Besonders viele Torten- und Kuchenrezepte von Landfrauen für jeden Geschmack finden Sie im dritten Band des Backbuchs "Geliebte Torten" vom Landwirtschaftsverlag Münster, ISBN 978-3-7843-5320-3, 17,95 €.

Bestellen Sie hier

zum Shop

25°C