Eisbombe

Zutaten:

(für 8 bis 10 Personen)
2 frische Eier
600 ml Sahne
2 Esslöffel Zucker
100 g Krokant
100 g Schokoladenraspel
150 ml Eierlikör oder Irish-Coffee-Likör
100 g Baisers
Sahne und Obst zum Garnieren

Zubereitung:

Eier trennen. Eiklar steif schlagen. Sahne sehr steif schlagen, unter den Eischnee heben. Eigelb, Zucker, Krokant, Schokoladenraspel und Likör vorsichtig unterheben. Baisers zerkrümeln und ebenfalls unterheben.

Die Masse in eine Schüssel (Kuppelform) oder eine Kranzform füllen, eventuell verschließen und 12 Stunden gefrieren lassen.

Eisbombe auf eine runde Platte stürzen und mit Sahne und Obst garnieren.

Dieses Rezept wurde erprobt von

Beatrix Feldmann aus Gescher

„Die Eisbombe ist super lecker, total einfach und schnell zu machen“, findet Beatrix Feldmann. Die Beamtin und Mutter von vier Kindern serviert dazu gerne heiße Kirschen oder Himbeeren. „Mir schmeckt die Variante mit Eierlikör am besten. Wer möchte, kann den Alkohol aber auch ganz weglassen“, so die 48-Jährige aus dem Kreis Borken. Beatrix Feldmann hat noch einen anderen Tipp: „Gestürzt auf einen Biskuitboden lässt sich die Eisbombe auch gut in eine Eistorte umwandeln. Dafür einen Biskuitboden hauchdünn mit Erdbeer- oder Himbeermarmelade bestreichen und die gefrorene Masse darauf stürzen .“

25°C