Apfelkuchen mit Walnusscreme

Zutaten:

Für den Mürbeteig:
270 g Mehl
130 g Butter
70 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
Salz
1 Ei

Für den Belag 1:
1 kg Äpfel
etwas Zitronensaft
40 g Zucker
1 Teelöffel Zimt

Für die Creme:
50 g Butter
50 g Zucker
1/2 Päckchen Vanillinzucker
1 Ei
50 g Mehl
50 g geriebene Walnüsse

Für den Belag 2:
100 g grob gehackte Walnüsse
100 g Honig
80 ml Sahne
25 g Butter
1/4 Teelöffel Mehl

Zubereitung:

Für den Mürbeteig Mehl, Butter, Zucker, Vanillinzucker, Salz und Ei rasch zu einem glatten Teig verkneten. Eine gefettete Springform (26 cm Ø) mit dem Teig auslegen. Teig mehrfach einstechen. Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Äpfel schälen, in feine Scheiben schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und mit Zucker und Zimt mischen.

Für die Creme Butter mit Zucker, Vanillinzucker und Ei verrühren. Mehl und geriebene Walnüsse untermischen, glatt rühren. Creme gleichmäßig auf den Mürbeteig streichen. Gezuckerte Apfelscheiben darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen zunächst 15 Minuten bei 200 °C, dann weitere 30 Minuten bei 170 °C backen.

Honig mit Sahne und Butter unter ständigem Rühren etwa 2 Minuten kochen, vom Herd nehmen und gehackte Walnüsse und Mehl unterrühren. Honig-Walnuss-Masse über den heißen Kuchen verteilen und weitere 15 Minuten bei 170 °C backen.

Buchtipp:

Besonders viele fruchtige Torten- und Kuchenrezepte von Landfrauen finden Sie im zweiten Band des Backbuchs "Geliebte Torten" vom Landwirtschaftsverlag Münster, ISBN 978-3-7843-5144-5, 17,95 €.

Bestellen Sie hier

zum Shop

4°C