Apfel-Möhren- oder Kürbis-Brot

Zutaten:

Für den 2,5-l-Römertopf

300 ml warmes Wasser
25 g frische Hefe
350 g Weizenmehl Type 550
120 g Möhren
80 g Apfel
30 g Rübenkraut
150 g Weizenmehl Type 1050
100 g Roggenmehl
je 50 g Leinsamen und Sonnenblumenkerne

Zubereitung:

Wasser, Hefe und Weizenmehl ­Type 550 in einer Schüssel verrühren und 10 Minuten gehen lassen. Möhren schälen, den Apfel entkernen. Beides raspeln bzw. reiben. Die Raspel sowie die übrigen Zutaten zum Teig geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen, recht klebrigen Teig verarbeiten.
Die Schüssel mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und den Teig mindestens 30 Minuten gehen lassen.
Den Teig mit wenig Mehl kneten bzw. dehnen und falten. Dann den Teig mit dem Schluss nach unten in einen ungewässerten ­Römertopf geben. Diesen in den kalten Backofen schieben und 60 Minuten bei 200 °C Ober- und Unterhitze backen. Danach den Deckel abnehmen und 10 Minuten weiterbacken.

Tipps: Wer keinen Römertopf hat, gibt den Teig in eine Kastenform (30 x 11 cm). Die Backzeit um 10 bis 15 Minuten verkürzen.
Statt Möhren- und Apfelraspel 180 g geraspelten Kürbis verwenden.

Zubereitungszeit: 1 Stunde
Backzeit: 70 Minuten
  • Alle Rezepte, die Sie auf dieser Seite finden, stammen aus dem "Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben" und wurden von erfahrenen Landfrauen erprobt. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Beliebte Koch- & Backbücher im Shop

15°C