Apfel-Marzipan-Tarte

Zutaten:

75 g Puderzucker
400 g Mehl
225 g kalte Butter
1 Ei
1,25 kg säuerliche Äpfel
125 g Zucker
6 Esslöffel Zitronensaft
1 1/2 Teelöffel Speisestärke
30 g getrocknete Cranberrys
200 g Marzipanrohmasse
2 Esslöffel Milch
1 Eigelb
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Puderzucker, Mehl, 175 g Butter und 1 Ei glatt verkneten, 30 Minnuten kalt stellen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Stücke schneiden.

Zucker in einem großen Topf unter Rühren karamellisieren, restliche Butter darin schmelzen. Mit Zitronensaft ablöschen. Äpfel zugeben. Etwa 5 Minuten köcheln lassen. Äpfel mit einer Schaumkelle herausheben. Stärke mit 1 Esslöffel Wasser glatt rühren. Karamell aufkochen. Stärke einrühren und unter Rühren 1 Minute köcheln lassen. ­Äpfel und Cranberrys unterheben.

Eine Tarteform fetten und mit Mehl ausstäuben. 2⁄3 des Teiges ausrollen und die Form damit auslegen. Teig am Rand andrücken, überstehenden Teig abschneiden. Boden mehrfach einstechen. Marzipan rund ausrollen und darüber legen. Backofen auf 175 °C vorheizen. Übrigen Teig mit den Teigresten verkneten und rund ausrollen. Mit einem Messer in 1 cm breite Streifen schneiden. Kompott in die Form geben. Die Teigstreifen gitterförmig darauflegen. Eigelb und Milch verquirlen. Teiggitter damit bestreichen.

Im vorgeheizten Ofen auf unterster Schiene 35 bis 40 Minuten backen. Auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

15°C