Apfel-Eierlikör-Torte mit Pflaumenmus

Zutaten:

Für die Apfelfüllung:
700 g Äpfel
150 ml Eierlikör
150 ml und 5 Esslöffel Apfelsaft
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
200 g Pflaumenmus

Für den Streuselteig:
300 g Mehl
200 g weiche Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Ei

Für die Cremefüllung:
300 g Mascarpone
200 g Magerquark
50 g Zucker

Zubereitung:

Für die Apfelfüllung Äpfel schälen, vierteln, entkernen und würfeln. Mit 150 ml Apfelsaft in einem Topf erwärmen. Eierlikör und Vanillinzucker zugeben, aufkochen und 5 bis 10 Minuten köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind. Vanillepuddingpulver mit 5 Esslöffeln Apfelsaft glatt rühren, in die Äpfel rühren und unter Rühren aufkochen lassen. Das Kompott abkühlen lassen.

Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Für den Streuselteig Mehl, Butter, Zucker, Vanillinzucker und Ei zu Streuseln verarbeiten. Zwei Backformen am Boden und an den Rändern einfetten. Gut 2/3 der Streusel auf den Böden der Formen fest andrücken. Auf einen Boden das Apfelkompott geben. Auf dem anderen Boden das Pflaumenmus verteilen. Restliche Streusel auf beide Kuchen verteilen. Beide Kuchen im vorgeheizten Backofen etwa 45 Minuten backen. Abkühlen lassen. Die Böden aus den Formen lösen.

Für die Creme Mascarpone, Quark und Zucker verrühren. Um den Pflaumenmuskuchen einen Tortenring legen, die Füllung auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen. Vorsichtig den Apfelkuchen darauf setzen. Andrücken und mindestens 2 Stunden kalt stellen. 

16°C