Preise für Lebensmittel sind gestiegen

Im Juli 2017 waren Lebensmittel deutlich teurer als im Vorjahr. Foto: stock.adobe

09.08.2017 . Im Vergleich zum Juli 2016 lagen die Lebensmittelpreise im vergangenen Monat auf einem deutlich höheren Niveau.

Vor allem Butter, Milch, Käse und Schweinefleisch kosteten den Verbraucher mehr. Der Butterpreis erreichte mit 1,79 € für 250 g ein nie dagewesenes Hoch. Milch und Frischmilchprodukte sowie Käse liegen preislich zwar über dem Niveau von vor einem Jahr, befinden sich aber weiterhin auf dem Stand vom Frühjahr 2017. Schweinefleisch steigt aufgrund des teureren Rohstoffs im Preis weiterhin. Frühkartoffeln und frisches Frucht- und Kohlgemüse sowie Blattsalate waren im Juli 2017 allerdings günstiger für den Verbraucher. Dies ist auf das große Angebot zurückzuführen. AMI

12°C