Mehr Beanstandungen wegen Kennzeichnung

Die amtliche Lebensmittelüberwachung hat 2015 häufiger die Kennzeichnung beanstandet. Foto: Fotolia/Mediteraneo

04.01.2017 . Die amtliche Lebensmittelüberwachung der Bundesländer hat im vergangenen Jahr öfter Mängel bei der Kennzeichnung und Aufmachung von Lebensmitteln festgestellt.

Nach Angaben des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) gab es 2015 8 % mehr Beanstandungen als ein Jahr zuvor. Das führt das Bundesamt vor allem auf die seit Dezember 2014 geltende Lebensmittelinformations-Verordnung (LMIV) zurück. Die meisten Beanstandungen gab es bei der Allergen-Kennzeichnung.

Laut BVL wurden 2015 rund 532 000 Betriebe oder knapp die Hälfte aller deutschen Unternehmen der Lebensmittelbranche kontrolliert. Bei jedem vierten Betrieb wurden Verstöße festgestellt. Von den 2015 untersuchten knapp 380 000 Lebensmittelproben beanstandeten die Kontrolleure 12,3 %.

19°C