HOF direkt auf Pinterest

Auch HOF direkt ist jetzt bei Pinterest vertreten. Bild: Bildschirmfoto

17.02.2017 . Ungewöhnliche Ideen für die Hofladendeko und tolle Rezeptvorschläge für das Hofcafé bietet die Internetplattform Pinterest. Auch HOF direkt macht mit.

Der Name Pinterest setzt sich aus „pin“ für anheften und „interest“ wie Interesse zusammen. Jeder Nutzer kann sich eine Art Pinnwand erstellen, die er mit seinen Interessen, beispielsweise Fotos oder Anleitungen, befüllt.

Wie funktioniert´s?

Auf der eigenen digitalen Pinnwand wird neben dem angehefteten Bild auch die Internetadresse der Seite hinterlegt, von der das Bild usprünglich stammt. So gelangt man bei einem erneuten Klick direkt zur verlinkten Homepage. Sie können Bilder jeder beliebigen Webseite auf Ihre Pinnwand heften.

Ganz einfach wird das Pinnen mit dem sogenannten „Browserbutton“. Wenn Sie diesen herunterladen, erscheint auf jedem Bild jeder Homepage, die sie besuchen ein „Merken-Button“. Klicken Sie diesen an, wird das Bild auf Ihrer Pinnwand verlinkt. Um den Button herunterzuladen einfach der Anleitung beim Anmelden auf www.pinterest.com folgen.

Übersicht behalten

Damit die digitale Pinnwand übersichtlich bleibt, können die gepinnten Fotos nach Themen wie beispielsweise „Rezepte“, „Dekoration“, und „Einrichtung“ geordnet werden. Die Namen für diese Gliederungspunkte kann jeder Nutzer selbst wählen.

Auch eine einfache Ideensuche, ohne eigene Pinnwand, ist bei Pinterest möglich. Dazu kann der Nutzer in die Suchleiste am oberen Rand des Bildschirms einfach einen oder mehrere Suchbegriffe eingeben.

HOF direkt ist dabei

Auch HOF direkt hat jetzt einen eigenen Pinterest-Auftritt. Wir pinnen Rezepte, Neuigkeiten für Direktvermarkter und Dekoanleitungen. Über unsere Homepage gelangen Sie zum Pinterest-Auftritt oder hier. kr



10°C